Die Weine Südafrikas

Die Weine Südafrikas

Obwohl Südafrika unter den New World Weinproduzenten gezählt wird, wurden die ersten Trauben am Kap vor über 350 Jahren, im Jahre 1659 unter Jan van Riebeeck, gepresst. Er ist im Jahre 1652 nach Südafrika gekommen, um eine Siedlung im Auftrag der Niederländischen Ostindien-Kompanie zu etablieren.

Dieses warmes Land ist in der Lage große fruchtige Weine mit Eleganz zu erzeugen. Die vielfältigen Regionen bieten die Möglichkeit eine große Palette an Trauben anzubauen. Vor allem die kühleren Küstenregionen und höher gelegene Gebirgsregionen bieten eine hervorragende Voraussetzung für ausgezeichnete Weine.

Südafrikas Weine haben eine etwas wechselvolle Geschichte sowohl zu Hause und in Neuseeland. Jan van Riebeeck, der erste Gouverneur von Kap verkündete in 1659: "Lobt den Herrn, Wein wurde zum ersten Mal am Kap aus Trauben gepresst." Die Weine haben seitdem großes Lob sowie Kritik bekommen.

Der Start war vielversprechend und der legendären Wüstenwein im dem reichen und aromatischen Aroma wurde im 18. Jahrhundert weltbekannt. Sie können die alten Traditionen immer noch entdecken mit dem Vin de Constance vom Klein Constantia.

Nachdem die afrikanischen Weine in den 70ger in den neuseeländischen Markt fußfassen konnten verschwanden sie kurz darauf wieder. Der Grund hierfür waren die Anti-Apartheid-Sanktionen.

Nach Ende der Apartheid, hat man Südafrikas Weine eine neue Chance gegeben. Afrikanische Weine sind so gefragt wie noch nie, was kein Wunder ist, dank ihres einzigartigen Charakter. Der Chenin Blanc war historisch die Visitenkarte von Südafafrika. Allerdings hat er früher nicht die Aufmerksamkeit von den Winzern bekommen die er verdient hat, daher tendierte er eher zu einem etwas schwachen Aroma. Heutzutage bekommt er das angemessene Interesse, was sich durch ein spritzig, mineralisch Aroma bezahlt macht.

Bei den Rotweinen ist südafrikas Pinotage, eine rote Rebsorte, die durch Kreuzung von Cinsault und Pinot noir (Spätburgunder) entstanden ist, das Flaggschiff. Gut gemacht, ist er kein Vergleich zu den weniger hochwertigen Rotweinen aus Afrikas Vergangenheit. Die Palette reicht von den einfachen und leichtern Weine mit Himbeeren Aroma zu den kräftigeren mehrfach ausgezeichneten Weinen aus der Premium Region Stellenbosch.

Südafrikanische Weine gewinnen nach ihrer 350 Jahren Geschichte mehr und mehr an Popularität und sind auf jeden Fall eine Probe wert.

 
 
 

Kommentar schreiben

Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 

Information


Newsletter


Zahlungsarten